Seminare über Wein und Spirituosen

Weinland Österreich am 05.11.2021

"Wie der Phoenix aus der Asche — oder das österreichische Weinwunder". Welcher Weininteressierte kann sich nicht an den Weinskandal erinnern – obwohl ja auch noch viele andere Länder darin verwickelt waren.

Viel hat sich getan seit dem Jahre 1985: Unbedingte Qualität lautete das Motto – und unbedingter Erfolg war das Ergebnis.

Eine Besonderheit ist die Vielfalt der österreichischen Weinkultur: von spritzigen, leichten bis zu kraftvollen, monumentalen Weißweinen, von charmanten, fruchtigen bis zu gehaltvollen, langlebigen Rotweinen und nicht zuletzt mit Süßweinen voller Finesse und innerer Spannung, die unumstritten zu den besten der Welt zählen. Und was Fachleute rund um den Erdball am meisten schätzen: Österreichischer Wein ist appetitanregend und eignet sich ideal als Speisenbegleiter. All das macht ihn zum besonderen Genuss.

Inhalt

Dieses Seminar befasst sich kurz mit der Geschichte des Weinbaus und behandelt weiter die bevorzugte Klimazone und die Gliederung der Weinbaugebiete neben einer Erläuterung des dortigen Weingesetzes.

Natürlich wird parallel verkostet, beginnend mit einem hochwertigen Winzersekt, gefolgt von den typischen Rebsorten in weiß und rot. Ein Augenmerk liegt auch auf den nur lokal vorkommenden speziellen, autochthonen Rebsorten, die eingebettet in die wundervollen Landschaften von Land und Leuten gelebt und genossen werden.

Bei diesem Abend werden Sie kulinarisch versorgt mit österreichischem Speck, Schinken, Aufstrich und Käse, dazu Brot und Mineralwasser.

Zielgruppe

Neugierige Weinfreund*innen, die bisher eher "Pinot Grigio" getrunken haben oder einfach alle, die Interesse haben!

Anzahl Teilnehmende

8 – 16 Personen (Bei weniger als 8 Anmeldungen findet das Seminar nicht statt. Die angemeldeten Teilnehmer*innen werden bei Ausfall rechtzeitig informiert.)

Preis

59 EUR

Veranstaltungsort

Siehe Seminar-Übersicht

Beginn

19:30 Uhr

Hinweis

Die aktuell geltenden Coronamaßnahmen werden berücksichtigt. Allerdings sitzen alle Personen gemeinsam an einem Tisch. Wer dabei Bedenken hat, soll sich bitte nicht anmelden. Wir notieren von allen Beteiligten die Adressdaten, um gegebenenfalls eine Nachverfolgung zu ermöglichen.